Sie haben Fragen zum Marktplatz?


Gerne können Sie uns jederzeit kontaktieren. Telefonisch sind wir unter der Nummer +41 43 422 92 37 zu erreichen. Bei Abwesenheiten freuen wir uns wenn Sie eine Nachricht hinterlassen. Sie können uns aber auch eine Mitteilung per Webformular hinterlassen. Wir werden uns so bald als möglich bei Ihnen melden. Evtl. finden Sie die Antwort auf Ihre Frage auch untenstehend in unserer Frage/Antwort-Sammlung.

Für Anbieter von Fahrzeugen und/oder Ladezubehör haben wir zudem eine leicht verständliche Anleitung erstellt die Ihnen die Registration und das Erfassen von Angeboten aufzeigt. -> Hier geht es zur >Kurzanleitung: Anmelden und Angebote erfassen.


  • Verkaufen auf evzone.ch

  • Wie kann ich auf meiner Verkäuferseite den Text formatieren? Z.B. die Beschreibung meines Shops?

    Die Formatierung des Textes ist über die so genannten HTML Tags möglich. Beispiel: <b>Mein Text ist fett</b>

    Die folgendes Tags stehen momentan zur Verfügung:

    <p>  Mit diesem Tag kann ein neuer Absatz resp. Paragraph angefangen werden
    <b>  Mit diesem Tag kann ein Text in fetter Schrift dargestelt werden
    <i>  Mit diesem Tag können Sie den Text kursiv darstellen
    <br>  Mit diesem Tag fügen Sie einen Zeilenumbruch ein

    Wichtig: Schliessen Sie jedesmal die Formatierung mit einem "/" beim abschliessenden Tag ab. Beispiel: </i>

  • Ich möchte konfigurierbare Angebote einstellen damit ich ähnliche Produkte nicht mehrfach erfassen muss. Geht das?

    Ja, diese Option ist im Verkäufer Portal aktiviert. Es kann gewählt werden in welcher Form die zusätzlichen Optionen angezeigt werden sollen.
    Üblich ist die Verwendung eines "Dropdows", also ein ausklappbares Menu. Hier kann der Kunde die gewünsche Option auswählen und es werden auch gleich die Mehrkosten (sofern der Fall) angezeigt.

    Diese zusätzliche Option ist kein Pflichtfeld und wird unterhalb des Bild-Uploads angezeigt.

  • Wie kann ich Produkte temporär deaktivieren?

    Produkte können mit der eingebundenen Lagerverwaltung aus dem Sortiment genommen werden. In Ihrem Verkäufer-Portal unter Einstellungen > Lagerverwaltung setzen sie bitte Lagerbestand verwalten auf 'JA'. Im Feld Lagerverwaltung aktivieren Sie bitte die Option 'Nicht auf Lager'. Ihr Produkt wird damit im Shop deaktiviert. Um es wieder zu aktivieren, setzen Sie das Feld Lagerverwaltung wieder auf die Option 'Auf Lager'.

  • Einkaufen auf evzone.ch

  • Fahrzeuginserate

  • Wer darf Fahrzeuginserate einstellen?

    Das Angebot Inserate zu schalten steht Privaten wie auch gewerblichen Betrieben offen. Die entsprechenden Tarife für die Aufschaltung sind auf unserer Verkauf-Übersichtsseite zu finden.
    Private Kunden können maximal 2 Inserate gleichzeitig schalten. 

  • Kaufberatung

  • Welche Wartungskosten sind beim Kauf eines Elektroautos zu erwarten?

    Die Wartungskosten sind geringer als bei einem Modell mit Verbrennungsmotor da ein Elektromotor kaum Wartung braucht. Auch die Traktionsbatterien sind wartungsfrei. D.h. es fallen hauptsächlich nur Kosten für Verschleissteile an. Wobei auch hier z.B. Bremsen weniger oft gewechselt werden müssen da der Verschleiss dank Rekuperation geringer ist. 

  • Wie und wo kann ich mein Elektrofahrzeug aufladen?

    Die wohl am häufigsten genutzte Ladesäule ist die eigene Steckdose zuhause. Alle Fahrzeuge können grundsätzlich an einer typischen Haushaltssteckdose aufgeladen werden. Es ist jedoch darauf zu achten, dass diese nicht überbelastet wird und korrekt abgesichert ist. Kabel und Stecker sollten in einwandfreiem Zustand sein. Je nach Hausinstallation kann auch mit höheren Stromstärken resp. mit Drehstrom geladen werden. Es ist empfehlenswert einen  konzessionierten Elektriker bei Arbeiten an der Hausinstallation beizuziehen.

    Wenn unterwegs, so gibt es verschiedene Ladenetze denen man sich anschliessen kann. Die Mitgliedschaft ist teils kostenlos, teils werden Gebühren verlangt. Es gibt auch viele Elektrofahrzeug-Besitzer welche ihre Lademöglichkeiten zuhause an Gäste zur Verfügung stellen. Entsprechende Ladeverzeichnisse sind im Internet zu finden. Bekannt ist z.B. das lemnet. Viele Ladestationen sind an zentralen Punkten eingerichtet. Dies hat viele Vorteile, da so gleich auch der Parkplatz gefunden wird und z.B. das Stadtzentrum in unmittelbarer Nähe zu finden ist.

  • Sind Elektrofahrzeuge teurer im Vergleich zu Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor?

    In der Anschaffung sind diese momentan noch etwas teurer. Wird das Elektrofahrzeug jedoch regelmässig gefahren und dies über einen längeren Zeitraum, so sind die Gesamtkosten für das Fahrzeug (cost of ownership) für ein Elektrofahrzeug jedoch schon heute günstiger im Vergleich zu einem Verbrenner. Das Elektrofahrzeug kann sich also z.B. für ein Unternehmen schon heute rechnen. Und dabei sind für die Allgemeinheit entstehende Kosten die durch den Betrieb von Fahrzeugen mit Verbrennungsmotor entstehen nicht eingerechnet! Lärm und Luftverschmutzung kosten uns jährlich grosse Summen. Aber auch für Private können schon heute elektrisch mobil sein ohne dafür tiefer in die Tasche zu greifen. Möglich wird dies wenn z.B. ein Gebrauchtfahrzeug gekauft wird und dies über ein paar Jahre regelmässig gefahren wird.

  • Gibt es kantonale Kaufanreize beim Kauf eines Elektrofahrzeuges?

    Ja. Die Kantone definieren die jeweiligen Zuschüsse/Vergünstigungen selber. Fahrer von Elektrofahrzeugen zahlen in vielen Kantonen keine oder eine stark reduzierte Motorfahrzeugsteuer. Im Kanton Tessin werden dem Käufer eines Neuwagens bis zu 1500 Franken pro installierten Sitz im Fahrzeug rückerstattet.

  • Ladeinfrastruktur

  • Energie

  • Ich möchte mein Fahrzeug nur mit erneuerbaren Energien aufladen. Welche Optionen habe ich?

    Gratulation zu diesem wichtigen Entscheid! An erster Stelle sollte der ungefähre Verbrauch pro Jahr ermittelt werden. Ein Kleinwagen verbraucht pro 100 Kilomter ca. 12-15 kWh Strom. Bei einer Fahrleistung von 10'000km pro Jahr sind dies ca. 1500kWh Strom.

    Zuerst sollten Sie die Stromherkunft bei ihrem Stromlieferanten abklären. Wird ihnen ein 'Strommix' geliefert, so enthält die Lieferung auch Strom aus nicht-erneuerbaren Quellen, d.h. Strom aus Atomkraftwerken und Gas-und Kohlekraftwerken. Oft bieten die Energieversorger auch die Möglichkeit sauberen Strom zu beziehen. Sie können den Strom aus erneuerbaren Quellen jedoch auch von einem anderen frei wählbaren Stromproduzenten beziehen. In diesem Falle beziehen Sie weiterhin ihren 'normalen' Strom von ihrem Energielieferanten und bezahlen bei ihrem frei wählbaren Anbieter den ökologischen Mehrwert. Anbieter von Ökostrom gibt es mit ziemlicher Sicherheit in Ihrer Nähe. Oft gibt es z.B. eine Solargenossenschaft in der Nähe, oder vielleicht beziehen Sie den Ökostrom von einem Bauernhof in der Nähe? Anbieter finden Sie im Internet z.B. hier: https://www.mynewenergy.ch

  • Fahrzeugtechnik

  • Wie kann im Winter der Fahrzeuginnenraum geheizt werden?

    Da kaum Abwärme vom Motor entsteht, geschieht dies meist über eine elektrische Heizung oder Wärmepumpe. Der Vorteil ist, dass die Wärme sehr schnell zur Verfügung steht. Der Nachteil besteht darin, dass der Stromverbrauch steigt und so einen Einfluss auf die Reichweite des Fahrzeuges hat. Heizungen haben oft eine Leistungsaufnahme von mehreren Kilowatt. Es macht also Sinn die Heizung nur zu verwenden wenn diese für den Fahrkomfort und die Sicherheit gebraucht wird.

  • Sind Elektrofahrzeuge zuverlässig im Betrieb?

    Die Fahrzeuge sind genauso zuverlässig wie andere Fahrzeugtypen wenn nicht sogar zuverlässiger. Dies liegt daran, dass der Aufbau eines Elektrofahrzeuges grundsätzlich einfacher ist da der Kolbenmotor entfällt. Es ist also sehr unwahrscheinlich wegen Motorenschadens auf der Strecke zu bleiben. Hingegen ist wichtig dass beim Elektrofahrzeug die Autoelektrik und Elektronik zuverlässig funktioniert.  

  • Sind Elektrofahrzeuge wirklich umweltfreundlicher im Vergleich mit anderen Antriebskonzepten?

    Gesamthaft gesehen haben Elektrofahrzeuge heute die Nase vorn wenn es um deren ökologischen Fussabdruck geht. Bedingung ist jedoch, dass ein solches Fahrzeug mit Strom aus erneuerbaren Quellen geladen wird. Weitere wichtige Faktoren welche einen Einfluss auf die Umweltveträglichkeit haben sind Emissionen die bei der Produktion anfallen sowie die Lebensdauer von Batterie und Fahrzeug.

    Die grössten Emissionen entstehen bei der Produktion eines Elektroautos. Diese sind ungefähr doppelt so hoch verglichen mit einem herkömmlichen Fahrzeug. Damit das Elektrofahrzeug mit Sicherheit die ökologischere Variante wird, ist im Betrieb darauf zu achten dass Strom aus erneuerbaren Quellen verwendet wird. Die Lebensdauer des Fahrzeuges und der Antriebsbatterie sind ebenfalls wichtige Faktoren. Daher sollten hochwertige Fahrzeuge und Batterien bei der Kaufentscheidung den Vorrang haben.

    Es ist also sehr wichtig, dass mit der Einführung der Elektromobilität auch die Stromnetze sauberer werden. Desweiteren sind Gesetzgeber, Behörden und Hersteller aufgefordert das Produktlebenszyklusmanagement zu verbessern. Dazu gehören z.B. ein effektives Recycling Programm sowie hochwertige Produkte mit langer Lebensdauer.

  • Was sind die Vorteile von elektrisch betriebenen Fahrzeugen? Was die Nachteile?

    Elektrofahrzeuge sind im Betrieb emissionslos und produzieren keine Abgase und somit keine Luftverschmutzung. Damit nicht einfach anderswo die Luft vermutzt wird, ist darauf zu achten, dass Fahrzeuge mit Strom aus erneuerbaren Quellen betrieben werden.

    Elektrofahrzeuge sind leise. Das hat in den häufigsten Fällen nur Vorteile. Fahrer von Elektrofahrzeugen sind sich der reduzierten Lärmemissionen bewusst und verhalten sich entsprechend. Dies wiederum senkt die Unfallzahlen.

    Elektrofahrzeuge fahren sich sehr angenehm ruhig. Kleine Vibratione wie bei Fahrzeugen mit Verbrennermotor entfallen. Selbst Elektro-Kleinwagen fahren sich sanft und ohne ruckeln und stottern. Das Wegfallen der Motorvibrationen wirkt sich positiv aus und das Fahren ist weniger ermüdend.

    Elektrofahrzeuge sind einfach zu fahren. Bei den meisten Modellen entfällt das Gänge hoch- und runterschalten. Das macht die Fahrt entspannter. Kein Motorstottern, kein Abwürgen. Lanweilig? Keineswegs. Denn das saubere kontinuierliche Beschleunigen ist einfach, naja cool! Die Beschleunigung aus dem Stand viel dynamischer und kraftvoller.

    Durch Verwendung von lokalem und sauberem Strom aus nachhaltigen Quellen wird die lokale Wirtschaft unterstützt. Zudem haben Sie es selber in der Hand von wo sie ihren Strom beziehen.  Die Verwendung fossiler Brennstoffe ist oft problembehaftet, da die Oel- und Gasgewinnung regelmässig auch der Grund für Interessenskonflikte ist, ja sogar Krieg.

    Die Nachteile
    Elektrofahrzeuge sind in der Herstellung aufwendiger. Dies kann jedoch in der Regel kompensiert werden (siehe auch hier). Die Gewinnung der Rohstoffe für die Batterieherstellung ist nicht unproblematisch. Sie hat mit ähnlichen Problemen wie bei der Oel- und Gasgewinnung zu kämpfen. Die Umweltbelastungen bei der Herstellung sollten weiter reduziert werden. Die Reichweite eines Elektrofahrzeuges ist nur limitiert ein Problem. In vielen Fällen ist eine hohe Reichweite gar nicht nötig. Und wenn doch, dann gibt es zwischenzeitlich Fahrzeuge und Ladesysteme die auch Langstrecken ermöglichen.

X
© 2017 evzone.ch